Was ist eine Leerverkaufs-, Bank- oder REO-Immobilie? Hier ist eine kurze Erklärung mit drei Absätzen

Kostenlose Immobilienbewertung
  1. Ein Leerverkauf ist ein Verkauf, bei dem der Hypothekeninhaber weniger als den auf dem Grundstück geschuldeten Darlehensbetrag zahlt – daher nimmt der Kreditgeber einen Verlust oder ein "Short" auf die Hypothek. Diese Art des Verkaufs gilt nur, wenn ein Verkäufer eine echte Härte hat, wie zum Beispiel einen Verlust seines Arbeitsplatzes oder etwas Äquivalentes. Da der Verkäufer immer noch Eigentümer der Immobilie ist, würde der Verkäufer sein Eigenheim auf der Grundlage dessen, was der Markt tragen würde, auf den Markt bringen. Sobald ein Angebot vorliegt, übermittelt der Verkäufer der Bank das Angebot und mehrere Formulare, die erforderlich sind, um seine Härte zu beweisen. Die Bank prüft das Angebot und die Notlage. Je nach Kreditgeber kann der Genehmigungsprozess 2 bis 6 Monate (manchmal länger) ab dem Zeitpunkt der Einreichung dauern. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Bank die Härte oder das Leervermögen zulässt. Tausende von ihnen werden jedoch monatlich landesweit durchgeführt. Sehr oft ist der Listenpreis, den ein Makler auf dem Grundstück platziert, ein guter, niedriger Preis – aber wo Sie beim Preis Geld sparen, zahlen Sie wiederum mit Geduld für diesen niedrigen Preis.
  2. Ein REO (Real Estate Owned) ist ein Eigentum der Bank. Diese Eigenschaften sind in der Regel Häuser, die gerichtliche Verfallserklärung durchlaufen haben und jetzt im Besitz der Bank sind. Oft handelt es sich bei diesen Immobilien um Schnäppchen, und die Bank (bei etwa 50% von ihnen) malt, teppich und räumt sie auf, bevor sie auf den Markt gebracht werden. Wie viel Arbeit sie investieren, hängt davon ab, wie viel Verlust sie durch die Zwangsvollstreckung des Eigentums erlitten haben. Eine Hausinspektion wird immer für jedes REO-Objekt (und auch für Leerverkäufe) empfohlen, da weder die Bank noch Sie wissen, wie der Vorbesitzer das Objekt behandelt hat. Denken Sie daran, dass beim Kauf dieser Art von Immobilien diese oft in ihrem derzeitigen Zustand verkauft werden. Außerdem nehmen sich die Banken oft mehr Zeit, um auf Angebote zu reagieren, da mehr als eine Person bei der Bank erforderlich ist, um diese zu genehmigen.
  3. Wenn Sie als Hausbesitzer an Leerverkäufe denken oder einer möglichen Zwangsvollstreckung gegenüberstehen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass die Differenz zwischen dem Verkaufserlös Ihres Hauses und dem geschuldeten Betrag möglicherweise steuerpflichtig ist. Wenn Sie beispielsweise der Bank 500.000 USD für Ihre Hypothek schulden, Ihr Eigenheim jedoch für 400.000 USD verkauft wird, könnte die Differenz von 100.000 USD besteuert werden. Abhängig von Ihrer Steuerklasse kann dies leicht eine Steuerschuld von 25.000 USD oder mehr bedeuten. Konsultieren Sie unbedingt einen Immobiliensteuerberater, bevor Sie fortfahren.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Ray Deckert

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close