AMT & Disposition von Geschäfts- oder Mietobjekten

In unserem letzten Artikel haben wir über den alternativen Mindeststeuerposten gesprochen, der sich aus der Abschreibung von Geschäfts- oder Mietobjekten ergibt. Eine direkte Folge dieser Emission ist der AMT-Gegenstand, der sich aus einem späteren Verkauf oder einer anderen Veräußerung solcher Immobilien ergibt. Entscheidend für die Minimierung der AMT eines Steuerzahlers ist das Verständnis der Beziehung zwischen diesen beiden Elementen.

Bei der Veräußerung von Immobilien berechnet ein Steuerpflichtiger den Gewinn oder Verlust auf der Grundlage der Differenz zwischen dem Verkaufspreis und seiner Steuerbasis. Für so etwas wie eine Aktie oder eine Anleihe ist die Steuerbasis der Betrag, der ursprünglich für die Investition gezahlt wurde – das ist alles, was benötigt wird. Das gleiche Konzept gilt auch für den Verkauf von Geschäfts- oder Mietobjekten, jedoch mit einem wichtigen Unterschied – der Abschreibung. Bei abschreibungsfähigen Immobilien ist die Steuerbasis der ursprünglich gezahlte Betrag, der jedoch für vorgenommene Abschreibungen reduziert wird.

Die Steuerbasis für abschreibungsfähige Immobilien ändert sich jedes Jahr. Im Beispiel im letzten Artikel wurde eine Maschine im Wert von 10.000 USD durch einen Abzug von 4.000 USD im ersten Jahr und einen Abzug von 2.400 USD im zweiten Jahr abgeschrieben. Zum Ende des zweiten Jahres betrug die Steuerbasis dieser Maschine daher 3.600 USD (10.000 USD abzüglich der 6.400 USD der gesamten Abschreibung).

Was würde passieren, wenn die Maschine zu diesem Zeitpunkt verkauft würde? Es gilt das gleiche Grundprinzip zur Berechnung der Differenz zwischen Verkaufspreis und Steuerbasis. Nehmen Sie zum Beispiel einen Verkaufspreis von 5.000 US-Dollar an. In diesem Fall würde der Gewinn des Steuerzahlers 1.400 USD betragen, und dieser Betrag würde im steuerpflichtigen Einkommen enthalten sein. Dies ist die reguläre steuerliche Behandlung.

Der AMT-Posten entsteht zum Zeitpunkt des Verkaufs von Immobilien, weil ein Steuerpflichtiger im Allgemeinen eine andere Abschreibungsmethode für die Zwecke der alternativen Mindeststeuer verwendet als für die Zwecke der regulären Steuer. In dem Maße, in dem der Steuerpflichtige diese AMT-Posten aus unterschiedlichen Abschreibungen in früheren Jahren hat, unterscheidet sich die Steuerbasis dieser Immobilie für die AMT in ähnlicher Weise wie für die reguläre Steuer. Daher ist auch der Gewinn oder Verlust aus einem Verkauf der Immobilie unterschiedlich. Im Wesentlichen ist die AMT-Differenz bei der Berechnung des Gewinns oder Verlusts eine Umkehrung der regulären Steuer-AMT-Abschreibungsdifferenzen in der Vergangenheit.

Weiter mit demselben Beispiel: Wenn einem Steuerzahler nach zwei Jahren Abschreibungen in Höhe von 5.100 USD für die AMT gewährt wurden (siehe vorherigen Artikel), beträgt die AMT-Steuerbasis der Maschine 4.900 USD. Unter der Annahme eines Verkaufs für 5.000 USD würde der steuerpflichtige Gewinn für AMT-Zwecke 100 USD betragen.

Diese Differenz des steuerpflichtigen Gewinns von 1.300 USD (der AMT-Gewinn von 100 USD im Vergleich zu dem regulären Steuergewinn von 1.400 USD) ist ein AMT-Posten im Verkaufsjahr. Dies ist eine günstige Anpassung bei der Berechnung der alternativen Mindeststeuer des Steuerpflichtigen. Es würde als negative Zahl in das Formular 6251 eingegeben, wodurch das alternative steuerpflichtige Mindesteinkommen um 1.300 USD unter dem steuerpflichtigen regulären Einkommen liegt.

Jeder 14. AMT-Zahler hat diesen Posten. Daher ist es wichtig, dass sowohl die alternative Mindeststeuerbasis als auch die reguläre Steuerbasis für abschreibungsfähige Immobilien ordnungsgemäß berechnet werden. Falsche Berechnungen können dazu führen, dass andere AMT-Planungen, die ein Steuerzahler möglicherweise durchgeführt hat, negiert werden, was echte Steuergelder kostet.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by George Bauernfeind

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close